Frühling & Ostern

Zieht es sich für euch nach Weihnachten auch so, bis endlich das Frühjahr kommt? Freut ihr euch auch über jedes Vogelzwitschern, jedes Blümchen und jeden sonnigen Tag?

Ich kann es schon gar nicht mehr erwarten. Ich lechze nach Farben und Helligkeit. Da es aber wohl noch etwas dauert, bis die Sträucher und Wiesen wieder bunt sind, muss ich mir halt mit Deko helfen 🙂

Ich hatte schon erwähnt, für die Frühlingsdeko werde ich heuer einen Schirm verwenden. Außerdem noch eine breite Schleife und ein paar farblich passende Seidenblumen.

Voilà!

DSC_4803-1

Der Schirm war schon vorhanden, die Blumen sind von einem Euroshop und die Schleife ist von Depot.

Drinnen darf es schon ein wenig nach Ostern aussehen. Sehr angesagt sind heuer Pastelltöne, daher habe ich zwei kleine Metalltöpfe gekauft und diese auf den Kachelofen gestellt, zusammen mit einem kleinen Häschen.

DSC_4921-1Die künstlichen Palmzweig-Bündel gibt es derzeit bei Depot, der rosa Topf und das Filz-Ei sind von Betten-Reiter, und der grüne Topf ist von Obi.

Viel Spaß beim Dekorieren wünsche ich euch 🙂

 

 

Ist es endlich…

Frühling? Angeblich kommt ja der Winter erst so richtig…

Wenn Weihnachten vorbei ist, könnte es von mir aus gleich Frühling sein. Ich räume die Weihnachtsdeko weg, und dann entstehen da viele Lücken. Was kommt jetzt?

Fasching ist leider so gar nicht meines, vor allem bei der Deko. Ich mag keine bunten Lampions, keine Konfetti, keine Luftschlangen. Am Maskenball ja, aber nicht zu Hause.

Darum hab ich mich mal umgesehen und dann bei Depot ein paar Sachen gekauft: Eine bunte Schleife, ein paar Deko-Vögelchen, ein graues Herz aus Zweigen, eine kleine Glasvase zum Hängen und Deko-Schmetterlinge. Geworden ist es dann so:

PicsArt_1452356758904

Die übrigen Sachen werde ich dann in der Außendeko verwenden. Dazu brauche ich heuer einen Regenschirm… 🙂 Das zeige ich euch aber erst, wenn es fertig ist. Bis dahin dürfen draußen noch Schneeflocken und Schneemann bleiben.

Und bei euch?

Coffee corner

Selbst wenn meine Küche 50 qm² hätte, wäre sie wohl noch immer zu klein… Man kann wirklich nie genug Arbeitsfläche haben. Durch Spüle und Herd fällt ja schon mal etwas weg. Dann hat man aber noch diverse Geräte, die immer griffbereit sein sollen. Bei mir sind das die Kitchenaid Küchenmaschine, der Blender und natürlich – die Kaffeemaschine.

Da sich eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk bei uns nicht auszahlt, die Kapseln wie Tassimo oder Nespresso aber für mich zu viel Müll machen, haben wir uns für eine Pads-Maschine entschieden.

Damit alles griffbereit und geordnet ist, und man vor allem leicht darunter und rundherum sauber machen kann, habe ich uns eine Coffee Station gemacht. Dafür einfach ein zur Küche passendes, weißes Tablett gekauft und dann die Kaffeemaschine, Zucker und die Dose mit den Pads darauf angeordnet. Ich finde das unheimlich praktisch und dazu auch dekorativ. Natürlich habe ich ein Bild für euch:

PicsArt_1448626182350

Vielleicht habt ihr ja auch Platz für eure eigene Coffee Station? 🙂

Advent, Advent!

Adventkranz? Oder Adventteller? Modern? Oder traditionell? Einfarbig? Oder bunt?

Ich liebe es zu dekorieren. Ich sammle immer Ideen und dann Dinge, die dazu passen könnten. Am liebsten mische ich Materialien. Natürliche Dinge mit Stoff, Draht, Filz und Glas zum Beispiel. Und den Stil, derzeit modern mit einem Hauch Vintage.

Da am Sonntag der erste Advent ist, wurde es also Zeit, mir zu überlegen, wie ich dieses Jahr die Kerzen dekorativ anrichten könnte. Zuerst empfiehlt es sich, die Farbe der Kerzen auszusuchen, und diese dann als Grundfarbe beizubehalten. Dann ging es an die Bestandsaufnahme in meinen unzähligen Boxen im Keller… Und von den (zugegebenermaßen viel zu vielen) Sachen die da sind, ist erfahrungsgemäß nie das richtige dabei 😉 Daher führte mich mein nächster Weg zu Depot und Müller. Depot hatte fast alles, was mir vorschwebte.

Die Zapfen, die wir letzten Herbst auf einer Wiese gesammelt und auch für die heurige Herbstdeko verwendet hatten, habe ich zuerst im Backofen ausgeheizt, damit sich darin kein Ungeziefer verstecken kann und danach mit weißer Schneepaste (man kann auch Acrylfarben nehmen) die Ecken nach Belieben betupft.

Die Kerzen habe ich in einer Reihe angeordnet und dann mit dünnem Filzband in hellgrau und mit violettem Draht umwickelt. Nach dem Trocknen habe ich die Zapfen und verschiedene kleine Kugeln und Sterne rundherum auf einem Holztablett angeordnet.

PicsArt_1447696944244

Um dem ganzen noch mehr Stimmung zu verleihen, habe ich einen Stern aus Zweigen mit einer LED Micro-Lichterkette aus Draht umwickelt und darüber gehängt.

PicsArt_1448288175741

Als Soundtrack dazu empfehle ich euch das Christmas Album von Michael Bublé. Wer da nicht in Adventstimmung kommt…

Viel Spaß beim Dekorieren 🙂